Alles auf Anfang

Tomke Bekker legt ein solides Debüt vor, das Spaß macht – ein schöner Feel-Good-Roman. Wer lockerleichte, gut geschriebene Gay Romance mit erwachsenen, realistischen Charakteren mag, sollte einen Blick riskieren. „Alles auf Anfang“ bietet gute Unterhaltung und macht Lust auf mehr.

Rezension von Juliane Seidel auf Like A Dream
Cover des Romans "Alles auf Anfang"

Nach der letzten großen Enttäuschung ist David überzeugt: Eine feste Beziehung kommt für ihn nicht in Frage. Lieber konzentriert er sich auf seine Arbeit im Kindergarten und auf seine berufliche Zukunft. Doch als er auf einer Party Kai begegnet, gerät sein Entschluss ins Wanken. Denn der schüchterne Nerd mit der Brille ist nicht nur genau sein Typ, sondern sucht nach seinem späten Outing und einer gescheiterten Ehe dringend Anschluss. Trotzdem bleibt David misstrauisch: Warum leidet Kais kleine Tochter an wiederkehrenden Angstattacken? Was hat dessen Exfrau damit zu tun? Und kann David ihm wirklich vertrauen?


Der Roman „Alles auf Anfang“ ist in sich abgeschlossen, er ist als Ebook (auch über Kindle Unlimited) und als Taschenbuch erhältlich.

Für ein signiertes Exemplar schickt bitte eine Anfrage per E-Mail an autorin@tomke-bekker.de.

Leseprobe

Als PDF
Als MOBI
Als Epub

Content Notes

Folgende Liste wurde gewissenhaft erstellt, dennoch kann
keine Garantie für Vollständigkeit übernommen werden. Die Liste kann Spoiler enthalten.

Content Notes
Bi- und homofeindliche Äußerungen Blut Drogenkonsum (Cannabis) Erkrankung eines Kindes expliziter Sex und Erotik (drei Szenen) Kindesmisshandlung (erwähnt) Krankenhausaufenthalt Krebserkrankung eines Angehörigen (erwähnt) Pornographie Scheidung Tod eines Angehörigen (erwähnt) Der Roman hat ein Happyend.